Korsika - privates Ferienhaus am Meer
Korsika - privates Ferienhaus am Meer 

Korsika: Die" Ile de beautè"

Korsika, im Altertum "Kalliste" (die Schöne) und heute "Ile de beautè (Insel der Schönheit) genannt, ein Hochgebirge -bis 2706 m- im Meer ist ein ideales Urlaubsziel für Bergsteiger und Kletterer, Biker, Segler, Wind- und Kitesurfer, Tauch- und Wassersportler, Historiker, Sonnenanbeter und alle unternehmungslustigen Urlaubssuchenden. Seine Küste ist 1.000 km lang, überwiegend steil im Westen, flach mit langen Sandstränden im Osten.

 

Seit 1768 gehört Korsika zu Frankreich, Amtssprache ist französisch, die wiederbelebte Traditionssprache ist korsisch. Napoleon Buonaparte ist am 15.08.1769 in Ajaccio schon als Franzose geboren.

 

Korsika umfaßt zwei Regierungsbezirke (departements): Im Norden Oberkorsika (haute corse) mit Hauptstadt Bastia und Südkorsika (corse du sud) mit Hauptstadt Ajaccio.

 

Klicken Sie sich durch die "Interessanten Links" und erfahren Sie noch mehr über Korsika!

Korsika kennenlernen: Neugierig?

Jeder kommt irgendwann zum ersten Mal auf diese einzigartige Insel - und dann immer wieder!

"Korsika entdecken" kann man seit Mai 2012 in dem 9 ha großen PARC GALEA in Figareto  ( www.parcgalea.com ) einem Ensemble aus Darstellungen der geologischen, ethnologischen und kulturellen vieltausendjährigen Geschichte sowie der Flora und Fauna Korsikas. Der Park liegt unübersehbar  an der Ostseite der route national ca. 6 km nördlich Moriani.

 

Für Ihren Inselurlaub sind Sie dann in unserer verkehrsgünstig liegenden Villa 13 bestens aufgehoben, für Ausflüge in alle Himmelsrichtungen und dann wieder für Erholung am Strand und im hauseigenen Garten und jeder Menge Grillvergnügen.

Die Anreise zur Villa 13

Unsere  komfortable Ferien- "Villa 13" liegt in Moriani-Plage, Costa Verde. Mit Google Earth leicht zu finden bei 42°21'42.20"N und 9°31'56.30"E, dabei auch Fotos aus der Umgebung und Google Street View.

 

Ostküste: Bastia/Hafen, Flughafen, Villa 13

Die Villa 13 erreicht man mit Auto und Autofähre von Italien oder Frankreich aus nach Bastia oder mit dem Flugzeug nach Bastia- Poretta und von da aus weiter mit Taxi, Bus oder Mietwagen. Unterwegs kommt man an diversen grossen Supermärkten vorbei und kann schon mal einkaufen. Eine ausgedruckte Anreisebeschreibung "für's Handschuhfach" erhalten die Villa-13-Gäste zusammen mit den Schlüsseln.

Ankunft in Bastia (Klick-Bild)

Anreise per Autofähre nach Bastia: Vom Hafen bis zur Villa 13 sind es 40 km. Sie folgen der N193 / N198 nach Süden bis Moriani Plage /Padulella. 1 km nach Ortsende biegen Sie nach links ein in die Privatstraße neben der Palmenallee zum Hotel San Lucianu, der Sie bis zur Villa 13 folgen.

Unsere Gäste erhalten zusammen mit den Schlüsseln eine bebilderte Anreisebeschreibung "für's Handschuhfach"

oder

 

Anreise per Flugzeug nach Bastia- Poretta (25 km) oder Calvi-Aéroport-de-Sainte-Catherine (107 km)

 

Vom Flughafen Poretta aus fahren Sie 3 km (Borgo) landeinwärts bis zur RN 193, von da an weiter wie von Bastia aus.

Wohn- / Esszimmer
Wohn- /Esszimmer
Blick ins Bad

 

 

 

 

 

Schlafzimmer I
Schlafzimmer I
Schlafzimmer II
Die Küche

Klein, aber komplett ist die Küche: Von links Kühlschrank mit Gefrierfach, Geschirrspüler unter der Spüle, daneben der Gasherd mit Backofen, Dunstabzug.

Eine Runde schwimmen

Am Strand: Meer und Berge

 

 

Schon vor oder nach dem Frühstück lockt der Strand: Joggen, Gymnastik, beachball, schwimmen, schnorcheln, windsurfen ...!

Der Strand in Richtung Süden (Klick-Bild)

kilometerweit joggen und wandern: Die flachen Sandstrände der Ostküste laden ein! Im Süden die Schiffsmasten vom Port de Plaissance Taverna, in der anderen Richtung geht es in 15 Minuten in den Ort Moriani Plage mit seinen Geschäften, Restaurants und Bars.

Elba an einem klaren Tag

Auf dem Meer ziehen die Schiffe vorbei und an klaren Tagen reicht der Blick bis zur Insel Elba (mehr: Klick auf das Bild)

flacher Sandstrand, für Kinder ideal
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Villa13

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.